Seminar SQL Server Tipps und Best Practices für Entwickler

Am 01. und 02. Februar 2012 findet das Seminar SQL Server Tipps und Best Practices für Entwickler statt. SolidQ Mentor und MCT Milos Radivojevic beantwortet die Frage: Welches SQL Server Know-how braucht jeder Software Entwickler für die tägliche Arbeit? Zahlreiche Beispiele und Best-Practices aus dem Real-Life, sowie Tipps zur unmittelbaren Verbesserung der eigenen Skills. Wie„Seminar SQL Server Tipps und Best Practices für Entwickler“ weiterlesen

Advanced SQL Server Performance Troubleshooting Workshop in Wien

Für alle die schon immer in die Tiefen von SQL Server Tuning und Troubleshooting eintauchen wollten veranstaltet Klaus Aschenbrenner im September (26.-28.) einen dreitägigen “Advanced SQL Server Performance Troubleshooting Workshop” in Wien. Details, Kosten und Anmeldung: http://www.csharp.at/Registration_AT.aspx Martin Pöcklmartin.poeckl@microsoft.com

Substring vs. LIKE

Wenn eine TSQL-Aufgabe in der WHERE Klausel einer Abfrage mit der SUBSTRING Funktion oder dem LIKE Operator implementiert werden kann, soll man sich für die Variante mit dem LIKE Operator entscheiden. Entweder ist diese Option besser oder beide Varianten performieren gleich gut. Eine SUBSTRING Variante ist nie besser als der LIKE-Operator. Deshalb wird es empfohlen„Substring vs. LIKE“ weiterlesen

IN vs. BETWEEN

Wenn eine TSQL-Aufgabe in der WHERE Klausel einer Abfrage mit den IN oder BETWEEN Operator implementiert werden kann, soll man sich für die Variante mit dem BETWEEN Operator entscheiden. Entweder ist diese Option besser oder beide Varianten performieren gleich gut. Der Unterschied ist nicht so groß, aber der Vorteil liegt auf der Seite des BETWEEN-Operators.„IN vs. BETWEEN“ weiterlesen

Unique-Constraints und Performance

Ein Unique-Constraint wird in einer Tabelle definiert, wenn in einer Spalte nur eindeutige Werte (inklusive NULL) möglich sind. Das ist der einzige Constraint, der durch eine Index-Erstellung umgesetzt wird. Um einen Unique-Constraint zu erstellen, muss man einen UNIQUE Index anlegen. Constraints sind in erster Linie eine Garantie für Datenintegrität. Man vergisst aber oft, dass diese„Unique-Constraints und Performance“ weiterlesen

Check-Constraints und Performance

Ein CHECK-Constraint wird in einer Tabelle definiert, wenn in einer Spalte nur bestimmte Werte möglich sind. Er ermöglicht, einen beliebigen Ausdruck anzugeben, den jeder Wert einer Spalte erfüllen muss. Constraints sind in erster Linie eine Garantie für Datenintegrität. Man vergisst aber oft, dass Informationen aus den Constraints auch die Entscheidungen des SQL Server Optimizers beeinflussen„Check-Constraints und Performance“ weiterlesen

T-SQL Performance Recommendations – Slides & Codebeispiele

Vielen Dank für Eure Teilnahme an der gestrigen SQL User Group! Hier sind die Unterlagen vom Vortrag T-SQL Performance Recommendations: TSQL Performance Recommendations Codebeispiele (bitte einfach rauskopieren das File hat die .docx Endung da die Blog-SW keine .sql unterstützt) TSQL Performance Recommendations Präsentationsfolien Herzlichen Dank auch an Milos Radivojevic für seinen interessanten Vortrag!! Nächstes Treffen findet am 26.05.2011 um 18:00„T-SQL Performance Recommendations – Slides & Codebeispiele“ weiterlesen